Handan Jazbinsek
Heilpraktikerin für psychotherapie

On-Off-Beziehungen

Beziehungsstatus: "Es ist kompliziert". Auf den Profilen der sozialen Netzwerke ist schon lange an diejenigen gedacht, die weder 'single' noch 'in einer Beziehung' sind. On-Off-Beziehungen zeichnen sich durch den Wechsel von Phasen starker Anziehung und intensiver Nähe mit Phasen des Abtauchens eines Partners, also einer extremen Abgrenzung, aus.

Für beide Partner ist das mit diesem Prozess verbundene Erleben mit Bindungs- und Verlustängsten verbunden und emotional sehr belastend, wobei derjenige mit dem starken Fluchtreflex eher in die mentale Verdrängung geht als der Partner, der wartet, hofft und versucht, die Nähe wieder herzustellen. Dieser durchlebt eine besonders belastende Art des Liebeskummers, in der er durch das Fehlen der Beendigung der Beziehung keinen Abschluss für seine Trauer finden kann, wie nach Trennung oder Tod des Partners. 

Für den Partner einer On-Off-Beziehung, der für das Verstehen der unbewussten Dynamiken offen ist und nach Antworten und Hilfestellung sucht, dient meine psychologische Beratungssprechstunde auf einer fachkundigen und da, wo erforderlich, therapeutischen Ebene.

Ähnliche Themen:  Paarberatung | Trennungsberatung | Dreiecksbeziehungen | Singleberatung | Bindungs- und Verlustängste | Liebeskummer